Skip to main content

Tischkicker Spielregeln im Hobbybereich

 

Kicker-Regeln

Die meisten Kicker-Regeln im Hobby Tischkicker Bereich basieren auf logischem- rationalem Denken und einem fairen Miteinander. Hierbei gehe ich nur auf Kicker-Regeln ein, bei denen im Hobbybereich oft noch Unklarheiten herrschen. Ich erkläre nicht den Tischfußball an sich von Anfang an. Natürlich sind im Hobbybereich alle Kicker-Regeln optional. Sie sollten aber vor Spielbeginn abgeklärt werden, um lästigen Diskussionen aus dem Wege zu gehen.

 

 

  • Einwurf hat das Team, gegen das zuletzt ein Tor geschossen wurde. Bei Beginn des Spiels, bekommt der Herausforderer zuerst den Ball. Man kann auch eine Münze werfen.

 

  • Kurbeln ist generell verboten. Die Spielfiguren dürfen dann nur höchstens um 360 Grad gedreht werden. Denn ständiges Gekurbel kann auf Dauer ziemlich nervig werden. Außerdem werden durch diese Technik meistens Zufallstore erzielt. 

 

  • Wenn der Ball die Torlinie überschreitet, zählt es als Treffer, auch wenn der Ball danach wieder aus dem Tor gekickt wird.

 

  • Springt der Ball mittig aus dem Spielfeld, wird neu eingeworfen. Springt er jedoch hinter der Dreierlinie aus dem Spielfeld, hat der jeweilige Torwart Abstoß.

 

  • Zu starkes Anschlagen mit den Figuren an die Bande ist nicht gerne gesehen, da dies auf die Dauer nicht gut für den Tisch ist. Außerdem kann es auch nervig für die anderen Spieler sein. Sollte der Gegner durch dieses Verhalten den Kicker-Ball verlieren, bekommt er ihn wieder.

 

  • Landet der Ball an einen toten Punkt im Verteidiger-Bereich, so darf der jeweilige Verteidiger den Ball über eine jeweiligen Ecke wieder ins Spiel rollen lassen. Ist der Ball an einem anderen Punkt an einer toten Stelle, so bekommt derjenige den Ball, der zuletzt einen Einwurf getätigt hat. Manchmal weiß man nicht mehr, wer zuletzt dran war. Dann bekommt einfach das Team den Ball, bei dem der Ball am nächsten ist.

 

  • Zu langes Behalten des Kicker-Balls kann sowohl für die Mitspieler als auch für die Gegner langweilig sein. Deshalb gilt: Man sollte den Ball nicht länger als 10 Sekunden mit der 5er Reihe behalten und mit der Verteidigung und im Sturm nicht länger als 15 Sekunden.

 

  • Im Hobbybereich sollte der Spaß an erster Stelle stehen. Seid deshalb nicht zu pingelig.

 

 

 

 

Kicker-Regeln im Profibereich

 

Hier könnt Ihr euch ein Video anschauen, das die wichtigsten Regeln im Profi-Tischkicker-Bereich behandelt. Die kompletten Regeln umfassen 30 Regelpunkte auf 21 Seiten. Diese werde ich am Ende für dich verlinken.

 

 

 

Hier geht es zu den kompletten Tischkicker-Regeln der „International Table Soccer Federation“

 

Kicker-Trinkspiel

 

  • Erzielt man ein Tor muss der Gegner trinken

 

  • Bei Torwart-Toren muss der Gegner zwei trinken

 

  • Schießt man ein Eigentor, so muss das komplette eigene Team zwei trinken

 

  • Bei jedem erzielen eines Tors wird eine Regel aufgestellt, die bis zum Ende des Spiels bleibt. Zum Beispiel muss bei jedem Tor ein bestimmter Trinkspruch gesagt werden, bestimmte Wörter dürfen nicht gesagt werden oder man darf auf Fragen nur mit Gegenfragen antworten etc. Da fällt mit Sicherheit jedem genug ein)

 

  • Beim Verstoß gegen diese Regeln muss man einen trinken

 

  • Fällt der Ball in einen toten Winken, aus dem man ihn durch die Spielfiguren nicht mehr herausbekommt, so müssen alle Mitspieler einen trinken.