Skip to main content

Kickerbälle kaufen – Kaufberatung für Tischkicker-Bälle: Auf den richtigen Ball kommt es an!

Tischkicker-Ball kaufen

Wie auch im echten Fußball, spielt die Frage nach dem richtigen Ball auch im Tischfußball eine wichtige Rolle. Natürlich möchte jeder qualitativ hochwertige Kickerbälle, die sowohl ein schnelles und direktes Spiel ermöglichen als auch darüber hinaus keinen starken Verschleiß aufweisen. Doch beim Kickerballkauf solltest du noch mehr bedenken, nämlich den Einsatzort und die eigenen Bedürfnisse und Anforderungen. Wenn ein Profi-Spieler mit bestimmten Tischkicker-Bällen am besten spielen kann, muss das nicht umbedingt heißen, dass diese auch für dich die richtigen sind. Sowohl für deinen Tischkicker als auch für deinen Spielstil. 

Mittlerweile gibt es eine Fülle von Kickerbällen. Dabei bietet sowohl jeder namenhafte Tischkickerhersteller Kickerbälle an, als auch viele andere Hersteller bringen gute Alternativen auf den Markt. Bei einem Tischkicker-Kauf sind meisten Tischkicker-Bälle im Lieferumfang vorhanden. Doch diese Bälle sind in vielen Fällen von minderer Qualität und führen dazu, dass man nur einen Bruchteil des Potentials aus seinem Tischkicker herausholt. Sollte dies bei dir der Fall sein, solltest du dir umbedingt einen hochwertigen Kickerball zulegen.

Damit du dich nicht durch verschiedenste Foren fragen und durch diverse Online-Shops klicken musst, geben wir dir die wichtigsten Informationen über Kickerbälle zur Hand und stellen dir die besten in kurzen Vergleichen vor.

 

 

Tischfußball-Bälle – Die wichtigsten Kriterien in Kürze

  • Größe
  • Gewicht
  • Form
  • Härte
  • Oberflächen-Beschaffenheit (griffig, glatt)
  • Material
  • Langlebigkeit/Verschleiß
  • Lautstärke

 

Damit du dir etwas mehr unter den Kriterien vorstellen kannst, gehe ich etwas weiter unten auf die wichtigsten einmal kurz ein, damit du weißt, wie sich welche Eigenschaften auf den späteren Gebrauch auswirken werden.

 

Leonhart ITSF

Dies ist ein absoluter Standardball, der baugleich mit dem P4P-Tunierball ist. Es ist ein Ball von Profiqualität, der perfekt zwischen Griffigkeit und Geschwindigkeit ausbalanciert ist und somit ein gleichzeitig kontrolliertes aber auch schnelles Spiel ermöglicht. Ferner ist positiv, dass er eine sehr geringe Abnutzung beim Spielen vornimmt und sich seine Lautstärke im Vergleich zu anderen Tischkickerbällen, ausgenommen einem Korkball, in Grenzen hält.

Leonhart ITSF Kickerball

7,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum RatgeberAusverkauft

 

Bärenherz

Der Bärenherz Tischkickerball ist ein ein gut balancierter und hochwertiger Ball für den Hobby-Kicker- und Profi-Kicker Gebrauch. Er ist der offizielle Turnierball der Österreichischen Tischfußball Liga . Mit dem Bärenherz lassen sich alle Techniken und Schüsse genaustens ausführen, ist hierbei aber etwas weniger griffig und hart wie der Pro Play orange Tischkickerball, weshalb er auch gerade für Anfänger eine gute Wahl ist. Positiv ist des weiteren, dass er so gut wie keinen Verschleiß aufweist und somit ein langes Spielerlebnis fördert.

Kickerball Bärenherz Magic gelb (absolute Profiqualität)

6,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum RatgeberPreis prüfen auf *

 

Pro Play orange (offizieller ITSF Profiball)

Mit dem Pro Play orange Tischkickerball lassen sich alle Schüsse und Techniken gut und sehr präzise ausführen. Außerdem ist er ein von der ITSF offiziell zugelassener Profi-Tischkickerball. Sein größter Nachteil ist seine zu starke Griffigkeit im Neuzustand, sodass er erst bei ein paar Spielen eingespielt werden muss, um seine volle Performance abrufen zu können. Im Vergleich zum Bärenherz ist der Pro Play orange etwas schwerer und langsamer spielbar, dafür aber auch gleichzeitig präziser und genauer. Der Pro Play orange ist sehr gut ausbalanciert zwischen Griffigkeit und Schnelligkeit, wo durch er als optimaler Trainingsball fungiert.

Kickerball Pro Play orange (offizieller ITSF Profiball in Top Qualität)

4,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum RatgeberPreis prüfen auf *

 

 

Der leise Tischkicker-Ball

Wie unter dem Punkt „Tischkicker leiser machen“ schon einmal erwähnt, kann man durch das Verwenden eines Kicker-Korkballs die Lautstärke eines Kickertischs stark verringern. Durch ihr geringes Gewicht, das sich von anderen Bällen um ungefähr 13g unterscheidet, spielt es sich zu Anfang mit Korkbällen etwas ungewohnt. Dies verfliegt aber, sobald man sich eingespielt hat. Positiv ist bei Korkbällen, dass sie schön griffig sind. Beim Kauf eines Kicker-korkballs, sollte man vor allem einen unlackierten Ball bevorzugen, da bei einem lackierten die Griffigkeit verloren geht.

Kickerball aus Kork natur, Durchmesser 34 mm

4,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum RatgeberPreis prüfen auf *
TUNIRO® 10 Stück Kicker Bälle aus Kork, leise und griffig, Durchmesser 35mm, Tischfussball Kickerbälle Ball

7,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum RatgeberPreis prüfen auf *

 

 

Welche Kickerball-Größe ist die richtige? – Tischfußball-Bälle kaufen

Die Größe von Kickerbällen beeinflusst das Spielgefühl stark. Dabei bestimmt die Größe, wie man mit der Kickerfigur einen Tischkicker-Ball annehmen und schießen kann. Im Großen und Ganzen sollte sich ein guter Kickerball zwischen 32 mm und 35 mm befinden. Natürlich gibt es hier auch Abweichungen von der Regel. Dabei ist es sowohl schlecht, wenn der Tischfußball-Ball zu groß ist, genauso wenn er zu klein ist. Im Folgenden eine kurze Auflistung, was passieren kann, wenn der Kickerball zu groß oder zu klein ist.

 

Was passiert, wenn der Kickerball zu groß ist?

  • Der Ball wird leicht unter seinem Schwerpunkt getroffen. Die Folge ist ein ungewollter Lupfer.
  • Ausholbewegungen müssen größer werden für eine gute Ballkontrolle

 

Was passiert, wenn der Kickerball zu klein ist?

  • Kickerfiguren werden leicht unterlaufen
  • Die Ballkontrolle ist erschwert, wie beim echten Fußball

 

 

Wie beeinflusst das Gewicht einen Tischkicker-Ball?

Kurz gesagt beeinflusst das Gewicht eines Kickerballs die Geschwindigkeit des Balls beim Schießen. Somit lässt sich umso schneller, dynamischer und genauer spielen, je schwerer der Kickerball ist. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass man sich den schwersten Kickerball überhaupt kaufen sollte. Ist der Ball zu schwer, bewegen sich die positiven Eigenschaften ins Negative. Im Allgemeinen sollte ein Kickerball nicht 30 g überschreiten.

 

 

Die Form von Tischfußball-Bällen

Im Allgemeinen solltest du einfach darauf achten, dass Tischkicker-Bälle rund sind. Jetzt denkst du dir bestimmt: „ Natürlich müssen Bälle rund sein. Was schreibt der da überhaupt?“. Doch eine runde Form bringen nicht alle Kickerbälle mit sich. Ich habe schon oft eher ovale Kickerbälle bei Freunden gesehen, mit denen es nicht wirklich Spaß gemacht hat zu spielen. Natürlich ist dies auch wieder eine Frage der Qualität und Verarbeitung. Auch bei der Form gibt es Ausnahmen. So gibt es auch Bälle, die eher eckig sind. Auf diese werde ich hier aber nicht genauer eingehen. Ein weiterer wichtiger Punkt der Form sind die sogenannten Schweißnähte. Diese entstehen durch die Produktion, da Kickerbälle zunächst aus zwei Halbkugeln bestehen, die im Verlauf zu einem Kickerball zusammengefasst werden. Wichtig ist hier eine gute Qualität und Verarbeitung. Diese erkennst du daran, dass die Schweißnaht nicht mehr zu spüren ist. Bei einer schlechten Verarbeitung würde dieser Punkt zu einem schlechten Rollverhalten führen.

 

 

Harte oder weiche Kickerbälle kaufen?

Ob du harte oder weiche Kickerbälle kaufen solltest, kann man nicht genau beantworten. Beide Eigenschaften haben ihre Vor- und Nachteile. Harte Kickerbälle können schneller und genauer gespielt werden, sind in den meisten Fällen robuster und müssen beim Kickerball-Kauf nicht erst eingespielt werden. Auf der anderen Seite sind weiche Kickerbälle griffiger. So kannst du leichter Tricks ausführen. Beispielsweise das Klemmen geht mit weichen Kickerbällen deutlich leichter und kontrollierter. Hinzu kommt, dass weiche Kickerbälle leiser sind. Dies kann in manchen Situationen auch sehr interessant sein. Besonders bei empfindlichen Nachbarn können weiche Kickerbälle (besonders Korkbälle) den Spaß am Tischfußball wiederbringen. Zusammenfassend würde ich zunächst zu dem Kauf von Tischfußball-Bällen in einem mittleren Bereich raten, die nicht zu hart, aber auch nicht zu weich sind. Am Ende entscheiden natürlich auch der Spieltyp und die eigenen Vorlieben, für welche Eigenschaft für dich relevant sind, sodass ich dir nur empfehlen kann, einige Kickerbälle vor einem Großkauf erst Probe zu spielen. Um viele verschiedene Kickerbälle zu testen, gibt es beispielsweise die Möglichkeit, ein Kicker-Ball-Set zu kaufen, welches aus verschiedensten Sorten besteht.

 

 

Kickerbälle kaufen: Welche Materialien gibt es?

Tischfußball-Bälle gibt es in verschiedensten Materialien. Am verbreitetsten sind dabei Tischkicker-Bälle aus Kunststoff. Auf Platz zwei sind Kickerbälle aus Kork, die durch ihre positiven Eigenschaften mittlerweile an Beliebtheit gewonnen haben. Es gibt aber auch Bälle aus Holz und Metall. Ich würde dir empfehlen, entweder Kickerbälle aus Kunststoff oder aus Kork zu kaufen; im Normalfall Kickerbälle aus Kunststoff, die schnelle, dynamische und genaue Schüsse ermöglichen und darüber hinaus sehr robust sind. Korkbälle können aber auch Sinn machen. Korkbälle empfehle ich dir besonders, wenn du einen Tischkicker mit Kickerfiguren aus Holz besitzt oder wenn du mit deinem Tischkicker besonders leise spielen möchtest. Bei einem Tischkicker mit Holzfiguren bekommt man mit Korkbällen eine deutlich bessere Ballkontrolle, als mit Kunststoffbällen, sodass hierbei die erste Wahl auf Korkbälle fällt.

Wenn du an diesem Punkt immer noch unsicher bist, welcher von unseren vorgestellten Kickerbällen für dich der Richtige ist, dann stelle ich dir jetzt drei unterschiedliche Möglichkeiten vor, derer du dich zuordnen kannst. So kommst du um den besten Kickerball für dich quasi nicht herum.

 

Der Kickerball für ein schnelles und dynamisches Spiel

Suchst du einen Tischkickerball, der besonders für ein schnelles und dynamisches Spiel ausgelegt ist, solltest du nach den Eigenschaften schwer, glatt und etwas kleiner als der Durchschnitt suchen. Hierfür eignet sich beispielsweise perfekt der Kickerball Bärenherz Magic.

 

Der Tischkicker-Ball für einfache Tricks

Bist du eher an Kickerbällen interessiert, die es dir ermöglichen, einfach coole Tricks auszuführen, und die es dir besonders leicht machen, den Ball kontrolliert zu klemmen, und die dir den Einstieg in den Tischfußball einfach gestalten? Dann brauchst du einen Ball der gut zwischen Griffigkeit und Geschwindigkeit ausbalanciert ist. Dabei würde ich dir besonders den Leonhard ITSf Kickerball empfehlen.

 

Der besonders leise Tischkicker-Ball

Besonders wenn man einen leisen Kickerball sucht, sollte man einen Korkball nehmen. Natürlich kann man sich auch einen sehr weichen Kunststoffball kaufen, jedoch kommt dieser nicht an einen Kickerball aus Kork heran. Besonders, wenn man mit Freunden gerne mal zu später Stunde noch gerne eine Runde kickert, sollte man die Nachbarn nicht zu sehr mit lauten Schüssen stören. Speziell wenn man Kinder wecken könnte, ist ein Korkkickerball die Alternative zu einem Kunststoffball.

 

 

Kurzes Fazit nach der Kaufberatung

Als abschließendes Fazit möchte ich noch einmal anmerken, dass es nicht DIE besten Kickerbälle gibt. Du solltest für dich persönlich herausfinden, welche Tischfußball-Bälle am beste zu dir passen. Natürlich hat man, wenn man bis hier gelesen hat, viel Theorie kennen gelernt. Wenn du dir an diesem Punkt immer noch unschlüssig bist, rate ich dir, ein Kickerbälle-Set zu kaufen oder bei Freunden oder in einem Geschäft um die Ecke einmal mehrere Bälle Probe zu spielen. Zudem kann ein Mix aus verschiedenen Tischkicker-Bällen auch sehr nützlich sein, denn manchmal möchte man vielleicht sehr schnell und dynamisch spielen. Ein anderes Mal möchte man einen sehr griffigen Kickerball, um bestimmte Tricks zu lernen, und in manchen Situation muss man vielleicht die Lautstärke des Kickertischs reduzieren und benötigt hierfür einen Korkball. In Sachen Kickerbälle ist meine abschließende Devise: Immer ausprobieren, denn Kickerbälle kosten nicht die Welt, aber können das Spielerlebnis sehr positiv beeinflussen!