Skip to main content

Tischkicker leiser machen

Bei dem Kauf eines Tischkicker, sollte man natürlich auch den Lärmpegel, der von einem solchen Gerät und deren Spieler ausgeht, bedenken, wenn man keinen Stress mit seinen Mitbewohnern, Nachbarn oder seinem Vermieter bekommen möchte, weil man gerade Nachts auf die Idee gekommen Tischkicker leiseist, eine Partie zu spielen. Aber hierfür ist Abhilfe zu schaffen!

Hierbei werde ich nur auf Techniken zur Minimierung der Lautstärke eingehen, die man einsetzten kann bzw. verwenden kann, aber auch sofort wieder entfernen kann, da ich nichts von Techniken halte, bei denen man etwas verklebt und somit für immer bleiben, da die Geräusche eines Tischkicker, wie zum Beispiel das Hineingehen des Balles in das Tor, für mich einfach ein Teil des Tischfußballs sind und eine dauerhafte Lautstärken-Entfernung somit für mich nicht in Frage kommt. Ich vergleiche das immer gerne mit einem schönen Sportwagen, der keinen Sound hat.

 

 

 

Der richtige Tischkicker Ball

Die Lautstärke beim Tischkicker spielen geht von drei Faktoren aus: Dem Material aus dem der Ball ist, dem Material auf den dieser aufprallt und natürlich von den Spielern selbst. Die einfachste und effektivste Methode ist erst einmal, den richtigen Ball zu verwenden. Hierbei rate ich zu dem Kauf von Tischkicker Bällen aus Kork, da diese eine starke Verbesserung des Geräuschpegels geben und zugleich ihre Eigenschaften im Spiel, im Vergleich zu Alternativen, sehr gut sind. Natürlich kann man ihre Eigenschaften nicht mit denen von Profi Tischkickerbällen vergleichen. Das heißt, dass der Ball öfters mal aus dem Spielfeld katapultiert wird oder wieder aus dem Tor kullert, was aber im Bereich des Hobby Tischfußballs, keine Spaßminderung hervor ruft.

 

 

Das Tor manipulieren

Da es, wie oben schon einmal erwähnt, auch auf das Material ankommt, auf das der Tischkickerball auftrifft und das lauteste an einem Tischkickerspiel meistens das Aufprallen des Balles im Tor ist, lässt sich hier mit etwas Fingerspitzengefühl viel Lärm nehmen. Man besorgt sich einfach weiche Materialien am besten etwas gebunden wie zum Beispiel ein altes Stück Teppich und befestigt dieses im hinteren Teil des Torraums an allen Punkten, an denen der Ball auftrifft. Hierfür empfehle ich Klebepads oder beidseitiges Klebeband, da man diese auch wieder gut und ohne viel Anstrengung entfernen kann.

 

 

FazitTischkicker leiser machen

Die Lautstärke eines Kicker zu verringern und gleichzeitig den Spielspaß auf einem Level zu halten ist schwer, wer aber auf eine Verringerung der Geräusche angewiesen ist, kann mit wenig Aufwand und wenig Verlust von Spielspaß viel erreichen.